Eier kochen, ohne dass sie platzen – Ostertipp

Eier kochen, ohne dass sie platzen – Ostertipp

Hallo liebe Leser,

heute habe ich so kurz vor Ostern einen kleinen Tip für euch.

Vielleicht habt ihr, genau wie ich, das Problem zu Ostern, Eier zu kochen, ohne dass diese zerplatzen. Außerdem versucht man natürlich auch, das nötige anstechen des Ei’s zu verhindern. Nur leider habe ich viel ausprobiert und nichts hat so richtig geholfen.

Aber heute habe ich was neues ausprobiert, was eine 2:30 Quote gebracht hat. Also von 30 Eiern waren nur 2 geplatzt 🙂

Wie das funktioniert möchte ich euch hier nun in ein paar einfachen Schritten erklären.

  1. die Eier dürfen nicht zu kalt sein, deshalb mindestens 1 Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Sucht in eurer Küche nach einem Topf, der eine Dämpfeinlage hat oder einen entsprechenden Aufsatz bietet. Solltet ihr so etwas nicht besitzen, könnt ihr auch ein einfaches Spaghetti-Sieb dafür benutzen.
  3. Jetzt stellt ihr einen Topf mit ausreichend Wasser darin auf den Herd und bringt das Wasser zum Kochen.
  4. Bis das Wasser kocht, verteilt ihr eure zu kochenden Eier in der Dämpfeinlage oder im Spaghetti-Sieb. In der Dämpfeinlage benutzt ihr Küchentücher um die Seiten zu puffern.
  5. Wenn das Wasser kocht, stellt ihr das Sieb auf den Kochtopf und lasst bei geschlossenem Deckel die Eier ca. 14-16 Minuten dämpfen.
  6. probiert danach einfach ein Testei, ob es wirklich hart genug ist und nehmt dann die Eier vom Topf

Wichtig: Die Eier dürfen nach dem Dämpfen nicht abgeschreckt werden. Am besten einfach sofort bemalen oder färben, denn dafür müssen die Eier auch heiß sein.

So nun viel Spass beim ausprobieren.

Wenn es bei euch auch geklappt hat, freue ich mich über einen kurzen Erfahrungsbericht als Kommentar 🙂

Grüße und frohe Ostern

Peter



Ähnliche Artikel:

1 Kommentar

  1. Guter Tipp! Hatte eine Erfolgsquote von 1:10 ;). Ist zwar größer als deine aber trotzdem sehr gut xP

Leave a Reply